Peace on Earth

(Hannah Ruzicka)

If I wrote a song

Of all things that go wrong

I'd have to write for years

If there were people who fight

For all things that should go right

They'd have to fight very hard


But nobody decides to start

Nobody decides to write

Nobody decides to start

Nobody decides to fight

Nobody decides to fight


If people stopped to think

Only of themselves

If people started to drink

Hope and peace and happiness


But nobody decides to start

Nobody decides to write a song for the earth

Nobody decides to start

Nobody decides to fight

Nobody decides to fight


If everybody forgot

That there's sorrow, that there's pain

If people forgave their faults

If they made love to their aim

When the power of love is greater than the love of power

Then there will be peace on earth, there will be peace on earth


But nobody decides to start

Nobody decides to write a song for the earth

Nobody decides to start

Nobody decides to fight

Nobody decides to fight

Wenn ich einen Song schriebe

Über all die Dinge, die schief laufen

Müsste ich Jahre schreiben

Wenn es Menschen gäbe, die kämpfen

für all die Dinge, die gut laufen könnten

Sie müssten sehr hart kämpfen


Doch niemand entscheidet anzufangen

Niemand entscheidet zu schreiben

Niemand entscheidet anzufangen

Niemand entscheidet zu kämpfen

Niemand entscheidet zu kämpfen


Wenn Menschen aufhörten 

Nur an sich zu denken

Wenn Menschen anfingen

Hoffnung, Frieden und Glück zu trinken


Doch niemand entscheidet anzufangen

Niemand entscheidet, einen Song zu schreiben

Niemand entscheidet anzufangen

Niemand entscheidet zu kämpfen

Niemand entscheidet zu kämpfen


Wenn jeder vergessen würde,

Dass es Sorge und Schmerz gibt

Wenn Menschen ihre Fehler verzeihen würden

Wenn sie Liebe zu ihrem Ziel machen würden

Wenn die Macht der Liebe größer ist als die Liebe  zur Macht, dann wird es Frieden auf Erden geben, Frieden auf Erden

 

Doch niemand entscheidet anzufangen

Niemand entscheidet, einen Song zu schreiben

Niemand entscheidet anzufangen

Niemand entscheidet zu kämpfen

Niemand entscheidet zu kämpfen

Ich will Me(h)r

(Hannah Ruzicka)


Die Lichter malen gelbe Bänder in das Schwarz

Die Wellen schwappen leise hin und her

Sehnsucht schreit in mir auf

Ein Traum, der in mir Wurzeln schlägt


Ich will im Dunkeln an den Strand

Ich will den schwarzen Wellen lauschen

Wenn die finstre, finstre Nacht mit dem Meer verschwimmt

Allein


Der Mond taucht alles in silberweißes Licht

Der Sand glitzert wie Diamant

Der Wind reißt mein Flüstern fort

an einen wunderbaren Ort


Ich will im Dunkeln an den Strand

Ich will den schwarzen Wellen lauschen

Wenn die finstre, finstre Nacht mit dem Meer verschwimmt

Allein


Ich will in die Ferne lauschen

Dem Meeresrauschen

Wie es flüstert und wie es lockt

Ich will in die Ferne lauschen

Dem Meeresrauschen

Wie es leise nach mir ruft


Ich will im Dunkeln an den Strand

Ich will den schwarzen Wellen lauschen

Ich will im Dunkeln an den Strand

Ich will den schwarzen Wellen lauschen

Wenn die finstre, finstre Nacht mit dem Meer verschwimmt

Wege enstehen, wenn wir sie gehen

(Hannah Ruzicka)


Oft bleibe ich stehen

Wohin soll ich gehen

Ich halt Ausschau nach dem Weg

Bei dessen Wahl ich Zweifel heg'


Ich zög're und ich warte

Such' auf meiner Lebenskarte

Lange, bis ich's endlich sehe

Bis ich einfach endlich gehe, denn


Wege entsteh'n, wenn man sie geht

Schiffe fahr'n, wenn der Wind weht

Aber Wege entsteh'n nur dann

Wenn man sie geht

Wege ensteh'n, wenn man sie geht

Flugzeuge fliegen, auch wenn der Wind steht

Aber Wege entsteh'n nur dann

Wenn man sie geht


Die Stimme wird leiser

Aufs Neue suche ich Wegweiser

Finde keine, verzweifle wieder

Singe neue Trauerlieder


Bis Warnung wieder in mir klirrt

Die Stimme immer lauter wird

Mich schubst, den ersten Schritt zu tun

Und nicht mehr weiter auszuruh'n


Wege entsteh'n, wenn man sie geht

Schiffe fahr'n, wenn der Wind weht

Aber Wege entsteh'n nur dann

Wenn man sie geht

Wege ensteh'n, wenn man sie geht

Flugzeuge fliegen, auch wenn der Wind steht

Aber Wege entsteh'n nur dann

Wenn man sie geht

How can you know?

(Hannah Ruzicka)

How can you know who I am

How can you know?

How can you say who I have to be

How can you say?


You know nothing about me

You will see

That's my life, this is me


Shut up, don't talk

Just tell me how it is

Shut up, don't talk

It's not the truth

Shut up, don't talk

Don't lie


How can you decide what I have to do

How can you decide?

I want to say that I am not you

I can decide on my own


You know nothing about me

You will see

That's my life, this is me


Shut up, don't talk

Just tell me how it is

Shut up, don't talk

It's not the truth

Shut up, don't talk

Don't lie


Let me live my own life

Let me rest in peace

Please let me my liberty

Let me be at ease


Shut up, don't talk

Just tell me how it is

Shut up, don't talk

It's not the truth

Shut up, don't talk


Shut up, don't talk

Just tell me how it is

Shut up, don't talk

It's not the truth


Shut up, don't talk

Just tell me how it is

Shut up, don't talk

It's not the truth

Shut up, don't talk

Shut up, don't talk

Don't lie


Wie kannst du wissen, wer ich bin

Wie kannst du's wissen?

Wie kannst du sagen, wer ich zu sein habe

Wie kannst du so was sagen?


Du weißt gar nichts über mich

Du wirst sehen

Das ist mein Leben, das bin ich


Hör auf zu reden

Sag mir, wie es ist

Hör auf zu reden

Sag mir die Wahrheit

Hör auf zu reden

Lüge nicht


Wie kannst du entscheiden, was ich tun soll

Wie kannst du's entscheiden?

Ich will sagen, dass ich nicht du bin

Ich kann selbst entscheiden


Du weißt gar nichts über mich

Du wirst sehen

Das ist mein Leben, das bin ich


Hör auf zu reden

Sag mir, wie es ist

Hör auf zu reden

Sag mir die Wahrheit

Hör auf zu reden

Lüge nicht


Lass mich mein eigenes Leben leben

Lass mich in Frieden

Bitte lass mir meine Freiheit

Lass mich in Ruhe


Hör auf zu reden

Sag mir, wie es ist

Hör auf zu reden

Sag mir die Wahrheit

Hör auf zu reden


Hör auf zu reden

Sag mir, wie es ist

Hör auf zu reden

Sag mir die Wahrheit


Hör auf zu reden

Sag mir, wie es ist

Hör auf zu reden

Sag mir die Wahrheit

Hör auf zu reden

Hör auf zu reden

Lüge nicht


Nur Eine Chance

(Hannah Ruzicka)


Ich wär' gern der Gedanke, der dir keine Ruhe lässt

Ich wär' gern der Moment, der dir besonders wichtig ist

Ich wäre gern der Grund, wieso du lächelst


Ich wär' so vieles gern

Doch bin ich es noch nicht

Gib mir eine Chance

Am Himmelszelt wär' ich dein Stern

Das Funkeln in deinem Blick

Gib mir eine Chance


Ich wär' gern das Gefühl, das dir den Atem raubt

Ich wär' gern die Person, die dir ohne Zweifel glaubt

Ich wäre gern die Sehnsucht, wenn sich dein Herzschlag in die Höhe schraubt


Ich wär' so vieles gern

Doch bin ich es noch nicht

Gib mir eine Chance

Am Himmelszelt wär' ich dein Stern

Das Funkeln in deinem Blick

Gib mir eine Chance


Als könnte ich dich fragen

Als könnt' ich einfach zu dir geh'n



Ohne Worte

(Hannah Ruzicka)


Ich hab mir 'n paar Wörter aufgeschrieben, falls sie jemand hören will

Ich hab mir Sätze überlegt, falls mich jemand fragt

Ich hab sie auswendig gelernt, Wort für Wort und Satz für Satz

Tief in meinem Kopf vergraben, damit ich sie nie vergess'


Doch jetzt sitz ich hier an diesem Tisch

Mit Fremden, mein Kopf ist leer

Jetzt sind da nur noch Verse, Akkorde für Gitarre und Klavier

Und ich weiß nicht mehr

Was ich sagen soll


Ich hab mir Fragen ausgedacht, die Antworten gleich dazu

Ich hab mir Gespräche überlegt, im Detail


Doch jetzt sitz ich hier an diesem Tisch

Mit Fremden, mein Kopf ist leer

Jetzt sind da nur noch Verse, Akkorde für Gitarre und Klavier

Und ich weiß nicht mehr

Was ich sagen soll


Ich erzähle Geschichten

Rezitiere Gedichte

Und ich sing' dir ein Lied nach dem ander'n

Ich erzähle Geschichten

Rezitiere Gedichte

Und ich sing dir ein Lied nach dem ander'n

Nur Worte hab ich nicht

Worte hab ich nicht


Kein Fahrstuhl zum Glück

(Hannah Ruzicka)

Ein Mal am Tag verzweifle ich,
Verzweifle ich am Leben.
Sieben Mal pro Woche verwünsch ich mich,
Warum kann es kein leichteres Leben geben?

Es gibt keinen, es gibt keinen Fahrstuhl,
Es gibt keinen Fahrstuhl zum Glück.
Nur 'ne Treppe mit vielen,
'Ne Treppe mit vielen Stufen.
Und schau' ich dann zurück, dann ist da dieser Wille, es weiter zu versuchen,
Noch höher noch weiter, hinauf zum Glück.
Wo der Wind um die Nase pfeift, wo der Träumer nach den Sternen greift,
wo der Himmel nicht mehr weit entfernt, wo der Engel fliegen lernt.

30 pro Monat frag ich nach dem Sinn,
Frag ich, warum ich bin wie ich bin.
365 Mal im Jahr geb ich auf,
Bis ich auf 'nem Absatz verschnauf.

Es gibt keinen, es gibt keinen Fahrstuhl,
Es gibt keinen Fahrstuhl zum Glück.
Nur 'ne Treppe mit vielen,
'Ne Treppe mit vielen Stufen.
Und schau' ich dann zurück, dann ist da dieser Wille, es weiter zu versuchen,
Noch höher noch weiter, hinauf zum Glück.
Wo der Wind um die Nase pfeift, wo der Träumer nach den Sternen greift,
wo der Himmel nicht mehr weit entfernt, wo der Engel fliegen lernt.

Ah...

Zwei Mal am Tag erinner' ich mich:
Da gibt's nicht nur mich, sondern auch dich.
Da gibt's nicht nur Dunkelheit, sondern auch Licht.
Oben auf der Treppe, da gibt's 'ne tolle Aussicht.

Wo bist du?

(Hannah Ruzicka)

Wir bauen meterhohe Türme,
Trotzen Wind und Regen, Stürme.
Wir bauen Flugzeuge für Hundert,
Warten sehnsüchtig auf Wunder.

Wir bauen Raketen immer besser,
Um damit zu fliegen.
Wir bauen ganze Raumstationen,
Um die Schwerkraft zu besiegen.

Und wenn wir dann da oben sind,
Zwischen Sonne, Mond und Sternen,
Rufen, fluchen, suchen ganz vergeblich,
Weil du nicht da oben bist, sondern hier bei uns.

Wir bauen Kapellen, Kreuze, Kirchen,
Bauen Orte nur für dich.
Wir warten, warten, warten,
Dabei wartest du auf mich.

Und wenn wir dann da oben sind,
Zwischen Sonne, Mond und Sternen,
Rufen, fluchen, suchen ganz vergeblich,
Weil du nicht da oben bist, sondern hier bei uns.

Du bist in der Liebe, bist im freundlichen Wort,
Bist zu jeder Minute an jedem Ort.
Du bist in der einzigen Berührung, die Grenzen überwindet.
Du bist in diesem Lied, la la la.
Du bist in diesem Lied, das Menschenherzen bindet.

Weil du nicht da oben bist, sondern hier bei uns.